Willkommen in Seinsheim.

Herzlich willkommen in Seinsheim, einem im Jahre 770 erstmals urkundlich erwähnten Ort mit Jahrhunderte alter Weinbautradition.

Heute werden auf 40 Hektar Weine der Lage „Seinsheimer Hohenbühl“ angebaut. Als Hauptrebsorten bei den Weißweinen finden Sie Müller- Thurgau und Silvaner, daneben vor allem den Bacchus, Weißburgunder und den Traminer, der das beson- dere Aushängeschild des Seinsheimer Weinbaus ist.

Rotwein wird in den Rebsorten Domina und Dornfelder angebaut.

Bei einem Rundgang in und um Seinsheim, dem einstigen Stammsitz des Geschlechts der Grafen „von Seinsheim“, sollten Sie einige Sehenswürdigkeiten besonders beachten:

• Aussichtskanzel über den Weinbergen

• Bergbrünnlein am Fuße der Weinberge

• Landschaftssee

• Baumhoroskopweg

• Historisches Rathaus mit Pranger

• Unterkellerte Pfarrkirche St. Peter und Paul

• Kirchgadenensemble mit Mariengrotte

• Immaculata-Statue in der Frankenstraße (18. Jh. Schule von J.-P. Wagner)